herzlich willkommen


lindenschule Aktuell

Aktuelles zu Corona

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund eines aktuellen Coronafalles müssen wir leider folgende Änderungen sofort umsetzen:

Grundschulzweig: Alle Schülerinnen und Schüler bleiben morgen zu Hause. Über das weitere Vorgehen wird es am Montag aktuelle Informationen geben.

Oberschulzweig: Für alle Schülerinnen und Schüler des Oberschulzweiges gilt ab morgen (Montag, 16.11.2020) das Szenario B. Die "rote Gruppe" kommt zuerst, die "grüne Gruppe" ist Dienstag in der Schule. Die Gruppen wechseln täglich.

 

szenario b

gruppen - zeiten - ablauf

grundschulzweig

Die Klasse wird in zwei Gruppen eingeteilt und zeitgleich in zwei Räumen von einem Mathematik- oder Deutschlehrer unterrichtet....

Download
Modell 4 Szenario B.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.3 KB
Download
Szenario B Kalender GS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.4 KB

oberschulzweig

Die Klassen werden in zwei Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen werden im täglichen Wechsel unterrichtet. Der Stundenplan bleibt zunächst erhalten.

Download
Szenario B Kalender OBS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.0 KB


Briefe aus dem Ministerium

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, Sie alle konnten den Medienberichten entnehmen, dass die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten gemeinsam mit der Kanzlerin für ganz Deutschland .... mehr mit diesem Download

Download
2020-11-17_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 124.8 KB
Download
Schaubild Regelungen Schulbetrieb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.9 KB

 Liebe Schülerinnen und Schüler, auf ganz Deutschland kommen ab Montag große Einschränkungen in vielen Bereichen zu. Diese Entscheidung macht uns keine Freude,...  mehr mit diesem Download

Download
2020-11-17_Brief_an_SuS_Sek_I.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.4 KB
Download
Schaubild Regelungen Schulbetrieb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.9 KB


Hygieneleitfaden der Lindenschule

Um einen weitgehend normalen Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten, wird das Abstandsgebot unter den Schülern zugunsten eines Kohorten-Prinzips aufgehoben. Jede Kohorte umfasst an der Lindenschule Buer jeweils einen Schuljahrgang.

Die Informationen zum Download finden Sie hier....


Hilfen bei Kummer und Sorgen

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wir sind gerade wieder in einer schwierigen Zeit und keiner weiß, wie schnell wir in ein anderes Szenario kommen oder wie lange die ganzen Beschränkungen andauern werden. Wenn ihr Unterstützung und Hilfe benötigt oder mal über Probleme und Schwierigkeiten reden wollt.......

Hier findet ihr hilfreiche Tipps und Hinweise.....


Aktuelles aus dem Schulleben

Die Redaktion der Schülerzeitung zu Zeiten von Corona

14. November 2020

Vieles läuft in Schule anders - die Bedingungen, die aufgrund der Corona-Zeiten notwendig sind, werden in der Schule gut umgesetzt und akzeptiert - es hat sich so etwas wie ein "Alltag zu Corona-Bedingungen" etabliert. 

Aber trotzdem: es fühlt sich alles anders an - dauerhaft Masken tragen, Lüftungskonzepte umsetzen, Abstand wahren, auch auf dem gesamten Schulgelände, nur in kleinen Teams arbeiten, keine Besuche außerhalb der Gruppe, keine Interview-Gäste einladen, keine Besuche in Einrichtungen außerhalb der Schule und Vieles mehr - alles etwas neu, befremdlich und immer wieder zu hinterfragen: Wie kann es denn jetzt gehen?

Selbst die Unterstützung und der direkte Austausch mit der AG-Leitung läuft auf Distanz. Man merkt den Schülerinnen und Schülern an, dass der Alltag anders ist und viel Disziplin erfordert - und dass Unterricht zu Corona-Zeiten einfach anstrengend ist. Bewundernswert ist, wie sehr die Schülerinnen und Schüler diese Herausforderungen meistern und wirklich sehr bemüht und aktiv dabei bleiben- auch noch am Nachmittag - mit vielen Impulsen und Ideen für Beiträge für die Dorf- und Schülerzeitung - und auch mit Spaß! Wichtig gerade!

Vielen Dank an Lia und Pia für die netten Fotos! 


Projekttag 2020 Jahrgang 5

Mobbing-Interventions-Team in Aktion

Oktober 2020

Nach den Herbstferien war das Mobbing-Interventions-Team der Lindenschule (Frau Bienias und Frau Bock) einen ganzen Tag lang bei den beiden fünften Klassen tätig. 

Schon seit drei Schuljahren führt das Team im Jahrgang 5 solch einen Projekttag zum Thema Mobbing durch, um zum einen präventiv tätig zu sein, und zum anderen das Klassenklima zu stärken. Das Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für das Thema Mobbing zu sensibilisieren. Vor allem sollen sie wissen, wann man von Mobbing spricht und jede und jeder in solchen Fällen handeln kann. Zudem ist das Team durch so einen Tag präsent bei den doch noch ‚neuen‘ Schülerinnen und Schülern und diese lernen sie als Ansprechpartnerinnen zu dem Thema kennen.

Sowohl für das Mobbing-Interventions-Team als auch für die Schülerinnen und Schüler war dieser Tag ein emotionales und produktives Erlebnis. Die Schülerinnen und Schüler haben super mitgemacht und konnten die ein oder andere Methode in ihrer eigenen Klasse im SL (Soziales Lernen) weiterführen.

Das Team wünscht der Klasse 5a und 5b weiterhin ein gutes Klassenklima und auch einen sensiblen Blick für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Ihre Erfahrung ist, dass die Schülerinnen und Schüler nach so einem Projekttag und dem Ausprobieren der vorgestellten Methoden achtsamer geworden sind!


"Was' los Deutschland?"

Besuch der Wanderausstellung in der Stadtbibliothek Melle

Oktober 2020

Die Klasse 9a besuchte mit Frau Herrmann am 9.10.2020 die Wanderausstellung „Was‘ los Deutschland?“ in der Stadtbibliothek Melle. Die Ausstellung thematisiert die Islamdebatte und die damit verbundenen Vorurteile. 

Nach einer kurzen Einführung durch Frau Du'A Zeitun von der Beratungsstelle „Präsenz“ der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück konnte die Gruppe an verschiedenen Stationen die Gedanken und Gefühle von Menschen mit Migrationshintergrund in bestimmten Situationen in Deutschland miterleben. Man konnte sich durch die Audiowiedergabe direkt in die jeweilige Situation versetzen, z.B. konkrete Alltagsvorkommnisse an einer Bushaltestelle, im Unterricht, beim Fußball etc. miterleben.

Zur Reflexion kam Frau Du'A Zeitun kurze Zeit später zu uns in die Schule und wir kamen gemeinsam ins Gespräch zur Islamdebatte. Eine richtig tolle interaktive Ausstellung, in der sich jeder wiederfinden konnte.

Hier gibt es weitere Informationen.....


Bewerbungstraining im Jahrgang 10

Vorstellungsgespräche mit Unterstützung der MaßArbeit

Oktober 2020

Wie in jedem Jahr fand vor dem Herbstferien, am 05.10.2020 mit den 10. Klassen ein Training von Vorstellungsgesprächen statt - unter den Corona-Bedingungen nicht in der Form wie in den Jahre zuvor, wo 'echte' Personaler aus umliegenden Unternehmen für dieses Training eingeladen waren,  sondern diesmal sprangen die Klassenlehrer*innen (Angelika Focken, Nicole Dellbrügger und Wolfgang Göke) ein. Unterstützt wurden sie von Christina Kursch und Katja Madinsky von der MaßArbeit , die schon im Vorfeld mit den Schülerinnen und Schülern in der Schule den bevorstehenden Bewerbungsweg besprochen hatten.

Symbolfoto

Hier gibt es weitere Informationen.....


„Gelbe Füße“ für einen sicheren Schulweg

Motto der diesjährigen Aktion: „Zur Schule möglichst zu Fuß.“

September 2020

An der Lindenschule Buer zeigen jetzt Markierungen an, wo Schüler am besten die Straße überqueren.

Kurz vor Unterrichtsbeginn kann es ganz schön unübersichtlich sein auf der Straße vor der Lindenschule Buer. Autos fahren links und rechts vorbei, parken ein und aus. Fahrräder, Roller und Kinderwagen suchen sich ihren Weg. Besonders für die Erstklässler ist es da manchmal schwer, sicher zur Schule zu kommen. 

Am 23. September 2020 trafen sich Susanne Reinhardt-Ulmannsiek, Andrea Peuer und Carolin Adam,  als Vertreterinnen der Erstklässler-Eltern mit Christian Sommer von der Polizeiinspektion Osnabrück vor der Schule. Gemeinsam mit einigen Schülern sprühten sie Spezialfarbe in Form gelber Fußabdrücke an die Stellen, die zum Überqueren der Straße am besten geeignet sind.

Solche und ähnliche Aktionen veranstaltet das Land Niedersachsen schon seit 20 Jahren. Leider hat in den vergangenen Jahren das Verkehrsaufkommen vor der Lindenschule eher zu- als abgenommen, nicht zuletzt aufgrund der immer häufigeren „Elterntaxis“. Dazu passt auch das Motto der diesjährigen Aktion: „Zur Schule möglichst zu Fuß.“

 

Bildunterschrift: Christian Sommer, Andrea Peuer, Carolin Adam und Susamme Reinhardt-Uhlmannsiek markieren gemeinsam mit Schülern der Lindenschule, an welchen Stellen die Straße sicher überquert werden kann.


Die AG der Schülerzeitung zu Zeiten von Corona

September 2020

Wie der gesamte Unterricht an allen Schulen, findet die AG der Schülerzeitung "Watch out!" auch unter strengen Auflagen und Bedingungen statt - ein Mund- und Nasenschutz ist Pflicht, die Zusammenarbeit in kleinen Gruppen mit Abstandsregelungen vorgegeben. 

Trotz der Anstrengungen, die es für die Schülerinnen und Schüler bedeutet, den ganzen Schultag unter diesen Bedingungen zu verbringen, zu lernen und sich konzentrieren zu müssen, ist die gesamte AG mit sehr viel Interesse, Motivation und Spaß auch am Nachmittag noch dabei - Respekt!

In diesem Schuljahr sind es nur Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 - also alles wirklich "Neulinge" in dem Projekt. 

Die Schülerredaktion besteht aus:  

Juri,  Janine,  Emily,  Hanna,  Aliya,  Finn,  Jost,  Lia,  Jördis und Pia (von links)

AG-Leitung: Uschi Thöle-Ehlhardt

Hier könnt ihr erfahren, warum die Schülerinnen und Schüler die AG gewählt haben.


Einschulung zu Corona-Zeiten

erster Schultag in der Grundschule im kleinen Kreis

31.08.2020

Corona bedeutete auch für die neuen Erstklässler eine etwas andere Einschulungsfeier. Die Klassen 1a und 1b konnten nur in 

getrennten Feiern ihren ersten Schultag beginnen. Herr Nintemann bereicherte die Veranstaltung mit Klavierbeiträgen, und Frau Grobe begrüßte alle feierlich mit Abstand und nur in Begleitung ihrer Eltern in der alten Sporthalle.

Danach fand die erste Unterrichtsstunde im jeweiligen Klassenraum statt, bevor dann die Erstis wieder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden und im Rahmen ihrer Familien diesen besonderen "ersten Schultag" beschließen konnten.

Klasse 1A

Klasse 1B


Hilfen bei Kummer und Sorgen

September 2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wir sind gerade wieder in einer schwierigen Zeit und keiner weiß, wie schnell wir in ein anderes Szenario kommen oder wie lange die ganzen Beschränkungen andauern werden.

Damit ihr aber nicht das Gefühl habt alleine zu sein, könnt ihr mich über Iserv anschreiben, wenn es z.B. um eure Probleme geht oder ihr Strategien braucht, um die Aufgaben zu bewältigen.

 

Meldet euch gerne unter: christina.bock@lindenschule-buer.net

 

Außerdem habt ihr die Möglichkeit kostenlos und zeitnah mit einem ganz Unabhängigen über eure Probleme und Ängste zu reden. Selbstverständlich besteht da auch eine Schweigepflicht

Kinder- und Jugendtelefon- Nummer gegen Kummer

sind MO-SO 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 116 111 oder 0800 111 0 333 erreichbar.

Du kannst dich selbstverständlich auch online beraten lassen:

https://www.nummergegenkummer.de/onlineberatung

 

Hier kannst du dich beraten lassen, ohne deinen Namen zu nennen. Diese Beratung ist kostenlos.

  • Es hört dir jemand zu, wenn dir etwas auf dem Herzen liegt.
  • Der Vater oder die Mutter wird gewalttätig.
  • Die Freundin oder der Freund hat Schluss gemacht.
  • Die Eltern wollen sich trennen.
  • Du weißt einfach nicht weiter.
  • Da kannst du einfach Dampf ablassen und bekommst zudem noch weitere Unterstützung oder Tipps.

Auch auf diesen Seiten findet ihr Hilfsangebote:

Juuuport  https://www.juuuport.de/beratung

Online Beratung für Jugendliche von Jugendlichen. Da kannst du dich (ohne deinen Namen anzugeben–anonym-) im Chat z.B. bei WhatsApp über Stress, Cyber Mobbing und allgemeine Fragen zum Internet beraten lassen und deine notwendigen Fragen stellen. 

 

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“  0800 011 6016

24h oder im Chat auf der Seite, in 17 unterschiedlichen Sprachen möglich

https://www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen.html


Danke für die Briefe!

Die fast 40 Briefe und Bilder gegen die Einsamkeit an die Seniorenheime waren ein voller Erfolg.

Die Bewohnerinnen und Bewohner bedanken sich herzlich bei allen jungen Autorinnen und Autoren.

"Liebe Schülerinnen und Schüler der Lindenschule,

im Namen unsere Bewohner bedanken wir uns herzlich für die vielen liebevoll gestalteten Briefe und karten, die ihr uns zugeschickt habt.  Durch Euer Engagement habt ihr viele unserer Senior*innen glücklich gemacht. Die Briefe und Karten hängen am "schwarzen Brett" und werden immer wieder angeschaut.

Danke ! Danke ! Danke!

Foto: Dankeskarte aus dem Seniorenheim Wiehengebirgshof

Ein großes Dankeschön von

Familie Landwehrmeyer, den Pflegekräften und dem Betreuerteam vom sozialen Dienst


Masken für das Praxisteam

Fachbereich Textil hilft gern

Der Aufruf vom Team der Praxis Dr. Herzig in

Buer Behelfsmasken zu nähen, blieb von

der Lindenschule nicht ungehört.

Die ersten Masken des Textilbereichs der Schule konnten am Dienstag, 14.04. übergeben werden. Das Team der Praxis freute sich sehr. 



ältere Einträge finden Sie in den Archiven der beiden Schulzweige